Kurzzeitmitarbeiter Unterstützen

Jedes Jahr arbeiten ca. 20 junge Leute bis zu einem Jahr bei Ethnos360 im Ausland mit. Dies ist ein großer Segen für die Missionare, aber auch für die Freiwilligen. Sie erleben Mission hautnah, wachsen im Glauben, bringen ihre Gaben ein und reifen in ihrer Persönlichkeit.

 

Diese Kurzzeitmitarbeiter dienen an unterschiedlichsten Stellen beispielsweise als Handwerker, Erzieher, Krankenschwester, Lehrer oder Lernhelfer für Missionarskinder in Ländern wie Brasilien, England, Papua-Neuguinea oder Senegal.

 

Wir möchten den Freiwilligen eine möglichst gute Vorbereitung, Betreuung während des Auslandseinsatzes und Nachbereitung anbieten. Für ihre Mitarbeit bekommen sie weder Gehalt noch Taschengeld. Die Kosten des Einsatzes werden durch Spenden ihres Freundeskreises gedeckt. Wir versuchen diese Kosten gering zu halten und den Kurzzeitmitarbeitern trotzdem bestmöglich zu dienen. Um das noch besser tun zu können, haben wir den „Spendentopf für Kurzzeitmitarbeiter“ ins Leben gerufen.

 

Dieser Spendenfond dient dazu, Dinge wie vorbereitende Schulungen, professionelle Persönlichkeitstests, begleitende Bibelkurse, hilfreiche Literatur, notwendige Verwaltung und manches mehr bezahlen zu können, ohne die Kosten an die Freiwilligen weitergeben zu müssen. Wir freuen uns sehr, wenn dafür gespendet wird. Die Spenden werden nicht an die Kurzzeitmitarbeiter oder die Mitarbeiter in der Verwaltung ausgezahlt, sondern verwendet, um die entstehenden Kosten zu decken.

 

Gerne kannst du in die Missionarsarbeit und die Freiwilligen investieren, indem du sie finanziell unterstützt. Es ist möglich, über unser Online-Formular oder per Banküberweisung an eines der rechts angegebenen Konten zu spenden.

 

Selbstverständlich werden Zuwendungsbestätigungen, also Spendenbescheinigungen, zu Beginn des neuen Jahres ausgestellt.

 

Hab vielen Dank für deine Unterstützung dieses Dienstes!

Unterstützen

Unter folgendem Link kannst du Kurzzeitmitarbeiter gezielt in ihrem Dienst unterstützen.