LERNHELFER/IN

Als Lernhelfer/-in wirst du eine Missionarsfamilie unterstützen, indem du ihr(e) Kind(er) im Schulunterricht unterrichtest bzw. begleitest. Dadurch können sich beide Eltern ganz auf ihre Aufgaben der Bibelübersetzung, Gemeindegründung etc. konzentrieren. Du wirst hautnah miterleben, wie Gemeindegründung passiert und mit welchen Herausforderungen eine Missionarsfamilie leben muss.

Einsatzländer:

Südostasien, Guinea, Papua-Neuguinea

Dauer:

August – Juli (evtl. Abweichungen)

Hauptaufgabe:
  • Unterstützung mit dem Schulunterricht von Missionarskindern am abgelegenen Ort.
  • Vorbereitung des Unterrichts (Es wird hauptsächlich das Material der deutschen Fernschule genutzt, wo der Unterricht schon ausgearbeitet und vorgegeben ist).
  • Betreuung und Hilfe bei den Aufgaben
  • Nachbearbeitung des Erarbeiteten
  • Freund/in und Vorbild der Kinder
  • Vorbereitung des Unterrichts: Deutsche Fernschule UND ILS (Institut für Lernsysteme
  • evtl. geistlicher Input für die Missionarskinder (Jungschar, Teenykreis)
Sonstige Aufgaben:

Hilfe bei sonstigen Aufgaben im Haushalt oder im Dienst

Unterbringung:
  • Meist im Haus der Familie oder im Nachbarhaus
  • Isoliertes Leben unter den Einheimischen (Fremdsprache) – zum Teil ohne Internet und sehr primitiv
Produktbild Online Shop

Ich war Lernhelfer und fands cool.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam hendrerit dolor at placerat faucibus. Phasellus condimentum enim in magna posuere placerat. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Aliquam in mattis dolor. Aenean cursus nunc augue, et condimentum est iaculis ac. Sed fermentum non nisl vitae interdum. In mollis dictum est, id suscipit dui commodo at. Proin vel interdum neque.

Ich auch!!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam hendrerit dolor at placerat faucibus. Phasellus condimentum enim in magna posuere placerat. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Aliquam in mattis dolor. Aenean cursus nunc augue, et condimentum est iaculis ac. Sed fermentum non nisl vitae interdum. In mollis dictum est, id suscipit dui commodo at. Proin vel interdum neque.

Der ehemalige Medizinmann
0